Rufus Wainwright: Puttin on the Ritz

Er tippt an seinen Hut wie ein vornehmer Engländer, | will damit die Dame mit einem reichen Vater beeinducken (sehr elegant). | Du wirst erkennen, dass es einfach ist da oben mitzumischen, | und zu hören, wie sie sich dann gegenseitig ihre pikanten Details erzählen. | Wirf dich in Schale!

“Muss ein Top mit Spaghetti-Trägern in die Kochwäsche?”SWR3.de Filosofie

Muss ein Top mit Spaghetti-Trägern in die Kochwäsche?

SWR3.de Filosofie

Tags: music spotify

Philipp Poisel: Bis nach Toulouse

aber schön ist es nicht, | ohne dich, | schön ist es nicht, | ohne dich |  | Wenns mir zuviel wird, | dann steige ich aus, | und dann steige ich ein, | in meinen Wagen, | der wird mich tragen, | bis nach Paris, | wo ich auf den Turm steig, | und die Aussicht genieß, | er wird mich tragen, | bis nach Toulouse, | und dort hinterlass ich, | dir einen Gruß, | er wird mich tragen, | bis nach Marseille, | dort ist es okay, | dort ist es okay |  | schön ist es nicht, | ohne dich, | schön ist es nicht, | ohne dich |  | wenns mir zuviel wird, | dann breche ich aus, | und dann breche ich ein, | in meinen Wagen, | der wird mich tragen, | bis in die Provence, | du fehlst mir dort sehr, | doch ich bewahre Contenance |  | schön ist es nicht, | ohne dich, | schön ist es nicht, | ohne dich.

„Ein Idiot, wer sich verliebt“

"die Liebe von heute [ist] ein Konstrukt […]. … | … Die Liebe funktioniert nur mit Nebenwirkungen. … | … Wenn es die Liebe und die Beziehungen nicht mehr gäbe, dann wäre wahnsinnig viel Energie da. Heute vergeuden sehr viele Menschen ihre Energie in unguten Beziehungen. … | … Man ist ein Idiot, wenn man sich verliebt. … | … Man könnte paranoid werden, wenn man überall diese glücklichen Pärchen sieht. Viele von denen verhalten sich so seltsam in der Öffentlichkeit. Umso brüchiger das Glück ist, umso mehr muss geschauspielert werden. Das ist eine Zumutung! Wenn Leute alleine auftreten, kann man ja auch mehr mit ihnen anfangen. Pärchen sind immer eine Konstellation, wo beiden etwas genommen wird. Man wird unfreier, weniger ehrlich. Es führt zu einer unguten Konstellation, unter der alle anderen leiden müssen. … | … Liebe ist einfach eine sehr starke Ideologie. Man probiert es einfach immer bei dem oder der Nächsten. Es ist leichter, wieder von vorne anzufangen als der Tatsache ins Gesicht zu sehen, dass wir als Menschen allein in die Welt geworfen worden sind und irgendwie damit zurechtkommen müssen. … | … Niemand kann heute noch alleine durchs Leben gehen. … | … Ideologisch gesehen bleibt es aber die große Angst vor dem Alleinsein. … | … Die Entscheidung, trotzdem zusammenzubleiben, hat dann rationale Gründe. … | … "

22.04.2014 | von Christiane Rösinger

alles lesen => http://www.theeuropean.de/christiane-roesinger/8205-ueber-den-zwang-der-liebe

"'Und du stehst mit diesem warmen Menschen, der gerade mal einen Meter groß ist, am Fenster, darf auf dem Fensterbrett stehen, um besser zu gucken und ihr legt die Wangen aneinander, um genau dasselbe Bild zu sehen und du erklärst den Nebel, dass man das Haus am anderen Ende der Schrebergärten nicht mehr so gut erkennen kann.'"

wasunsausmacht: Es wird Zeit, dass es Zeit wird 

Klangkarussell: Symmetry

Hiding yourself away | seeing the truth too late | it’s no better anymore no | and now line your head in form |  | the weather’s too dark to see | open up your eyes and talk to me | you and me we’re living in symmetry | the only thing that matters let go of me | together when the waves break x2 |  | everything leading to the quiet look in your eyes | shadows all dance and fierse into me | we’ll wake up and feel the light brushing over | as the sunrise clears the sky |  | the weather’s too dark to see | open up your eyes and hold on to me | you and me we’re living in symmetry | I see you in simmered expecting me | shining when the rest is too dark to see | the statues now gonna fall onto me | cause you and me we’re living in symmetry | the only thing that matters let go of me | together when the waves break

"'Der Mensch rechnet immer das, was ihm fehlt, dem Schicksal doppelt so hoch an, als das, was er wirklich besitzt.'"

— [Gottfried Keller]

Was übrig bleibt - Eine Jugend im Jesuiten-Internat St. Blasien

"Als ich auflegte, wurde mir klar, dass St. Blasien plötzlich einen anderen Klang bekommen hatte und die Erinnerungen nie wieder die gleichen sein würden. … | … Pater S., der gestanden hat, die Jungen in Jesuitenschulen missbraucht zu haben, war Sportlehrer. … | … Nichts davon würde ein moderner Pädagoge ertragen: nicht, wie wir nachts, weil wir laut gewesen waren, das Johannesevangelium abschreiben mussten, bis uns die Augen zufielen, und nicht die Ohrfeigen, die wir manchmal bekamen. … | … Markenkleidung wäre dort lächerlich gewesen, und den Jungen, der die erste teure Uhr trug, fanden wir alle peinlich. … | … Nabokov sagt, dass Kinder sich langweilen müssen, daraus entstehe alles. … | … Vor allem erinnere ich mich an die Freundschaften, die noch nichts Berechnendes hatten und in denen es noch nichts außer den anderen gab. … | … Ich erinnere mich … an die Zugfahrten nach den Ferien ins Kolleg, an das Dunkle des Schwarzwaldtals, das man nur ertrug, weil es die hellen Stimmen der anderen gab. … | … In der ersten Abteilung waren wir 30 Kinder in einem Saal, Bett an Bett, dazwischen kleine Nachttische aus hellem Holz. Zwischen zwei Schlafsälen lag der Waschsaal, 60 Waschbecken nebeneinander, kein warmes Wasser. Im Winter war es so kalt, dass manchmal aus dem Hahn kleine Eiskristalle kamen."

08.02.2010 | von Ferdinand von Schirach

alles lesen => http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-69003678.html

Damien Rice: I don’t want to change you

(Quelle: Spotify)

Tags: music spotify

DJ Antoine vs. Mad Mark feat. Temara Melek, Euro: Go with your heart

Yeah you only get one life | You’ve gotta go with your heart | Go with your heart tonight

Muse: Feeling good

Vögel fliegen hoch, du weißt wie ich mich fühle | Sonne im Himmel, du weißt wie ich mich fühle | Schilf treibt vorbei, du weißt wie ich mich fühle | Es ist ein neuer Morgen, es ist ein neuer Tag, es ist ein neues Leben für mich | Und ich fühle mich gut

Slade: M’hat M’coat

'Heute Nacht bist DU gestorben …

… ganz still, ganz leise, ich habe es nicht gemerkt

Dabei warst DU nur ein paar Schritte von mir entfernt

Lange kannte ich DICH nicht, genau genommen ein paar Stunden

DU bist mir sofort aufgefallen

DU warst so still, so weit weg, nur noch ein Körper der eine Erinnerung an ein Leben war

Ich sah DICH und viele Gedanken erwachten in mir

Vom alt werden, von absoluter Hilflosigkeit

Ich hoffe DU hast die vielen Blicke nicht gespürt, meine, die auf DIR lagen

ich hoffe sie kamen DIR nicht zu nah, waren DIR nicht unangenehm, beschämten DICH nicht

Ich sah Hände die DICH liebevoll berührten

Hände von Schwestern, die sanft zu DIR waren

Hände die durch DEIN Haar glitten, DICH streichelten

Ich sah die hilflosen Versuche bei DIR noch einen Puls zu finden, doch keiner schaffte es

Ich sah DEINEN Sohn, der versuchte noch ein Wort von DIR zu hören

Ich sah den Kummer in seinen Augen

Das alles sah ich bevor ich tief in der Nacht einschlief

Als ich erwachte, suchte DICH mein Blick,  aber DU warst weg

und ich wusste DU bist nicht mehr da

DU bist gestorben

Leise verließ ich unser Zimmer, ging hinaus auf den Flur

fragte die Schwester, obwohl ich die Antwort schon kannte

Spürte einen Stich in meinem Herzen

weil ich es gefühlt hatte, weil ich zu feig war mich an DEIN Bett zu setzten

um DIR die Hand zu halten auf deinem letzen Weg

Weil ich meinem inneren Impuls NICHT gefolgt bin


Verzeih mir

Betroffen ging ich zurück in unser Zimmer in DEINS und MEINS

Nach einer Weile kam DEIN Bett zu uns zurück, frisch überzogen

als wärst DU niemals darin gelegen, als hättest DU niemals existiert

Und vor wenigen Augenblicken bekam es einen neuen Besitzer

Es ist mir bewusst, dass es so sein muss, in einem Betrieb wie hier

einem Spital, ich verstehe dass man hier den Tod nicht zu nahe an sich heran lassen darf

sonst könnte man den Job nicht ertragen

DU hast mich berührt

DU hast viele Gedanken in mir zum Leben erweckt

DU hast mir erneut die Endlichkeit unseres Lebens gezeigt

Und DU hast mir noch etwas sehr sehr viel wichtiges gezeigt

Was sah ICH von DIR?

Weiss ich wer DU warst?

Weiss ich ob DU erfolgreich warst oder nicht?

Weiss ich ob DU reich oder arm warst?

Weiss ich ob DU schön warst?

Weiß ich ob DU eine tolle Persönlichkeit warst?

Nichts von allem dem weiß ich

nichts von alle dem war wichtig

nichts von allem dem hatte Bedeutung

in den letzten Stunden DEINES Lebens

Ich habe dich nur kurz gekannt, eigentlich nur gesehen, und du hast mich so viel gelehrt

DANKE

Ein kleiner lästiger, nach Aufmerksamkeit gierender Infekt, der sich in mir einnistete führte mich zu DIR

ob das seine Aufgabe war?

Jede Minute meines Lebens ist eine Unterrichtsstunde,

sofern ich es zulasse

sofern ich für MICH entscheide mich unterrichten zu lassen

hin zu sehen

zu zu lassen

zu fühlen

zu spüren

der inneren Stimme in mir, die so viel Weisheit besitzt, zu zu hören

sie zu zu lassen

zu fühlen

zu spüren

DAS HEISST FÜR MICH «LEBEN» ;

LEBENDIG SEIN

ATMEN

und nichts anderes will ich

darum ist das Leben

selbst in Augenblicken wie diesen

einfach nur eins

kostbar und wundervoll

ein Geschenk, dass uns jeden Tag

einen Schritt weiter zu uns selbst trägt

ich brauchte 48 Jahre

und das zu erkennen’

[14.06.2013, unbekannte(r) Verfasser_in]

(Quelle: Spotify)

Tags: music spotify